Garten News

Helfen Sie mit, die Schweiz vor dem Japankäfer zu schützen!

Japankäfer

Bildquelle: wikimedia.org (Djngsf)

Wie erkennt man den Japankäfer?

  • Ausgewachsene Käfer sind 10-12 mm lang mit metallisch kupferfarbenen Flügeldecken. An jeder Seite des Hinterleibs sind fünf kleine, weisse Haarbüschel zu erkennen. Am Hinterteil gibt es zwei grössere, gleichfarbige Haarbüschel.
  • Die erwachsenen Käfer können vor allem im Sommer (Juni-August) beobachtet werden.

 

Welche Schäden verursacht der Japankäfer?

  • Die Larven des Japankäfers fressen Pflanzenwurzeln und sind besonders schädlich für Grünflächen.
  • Ausgewachsene Käfer sind sehr gefrässig und können viele verschiedene Pflanzenarten kahl fressen.
  • Zu den empfindlichsten Pflanzen gehören: Apfel, Brombeere, Ulme, Weinrebe, Linde, Kirsche, Ahorn, Rosen, Pfirsich, Sojabohne.
  • Weitere bevorzugte Wirtspflanzen des Japankäfers
  • Neben den Blättern ernähren sie sich auch von Blumen und Früchten.

 

Wenn Sie einen Japankäfer sichten

  • Fangen Sie den Käfer ein und lassen Sie ihn nicht wieder frei. Prüfen Sie das Vorhandensein von weissen Haarbüscheln auf beiden Seiten des Hinterleibs.
  • Machen Sie, wenn möglich, ein Foto des Insekts, notieren Sie den genauen Standort und den Namen der Wirtspflanze, an der es beobachtet wurde. Frieren Sie den Käfer ein.


Die Sichtung eines Japankäfers muss gemeldet werden. Es handelt sich um ein Insekt, das Grünflächen, Wälder und Kulturen bedroht

Kontaktieren Sie bitte so rasch wie möglich den Pflanzenschutzdienst des Kantons Luzern
Tel. 041 228 30 81

 

Infoquelle: Infoflyer Japankäfer, EPSD

 

 

Die vielseitige und umweltschonende Unkrautbeseitigung

Das Unkraut wird mit einem bis zu 140 Grad heissem Wasserdampfgemisch (50% Wasser, 50% Dampf) besprüht.

Ohne den Einsatz von Chemie oder Zusatzstoffen
Der Dampf macht den Boden keimfrei und wärmt die Oberfläche auf. Das heisse Wasser dringt so leichter zur Wurzel vor.

Kontaktieren Sie uns für weitere Details unter Tel. 041 459 09 00.

 

 

 

Herzlichen Dank für Ihren Besuch.

Unser Jubiläumsfest zum 22-jährigen Bestehen war ein voller Erfolg

Tolle Besucher, ein Wiedersehen mit vielen Kunden, Lieferanten und Freunden. Gute Musik, feines Essen und lachende Gesichter rund um unsere Leidenschaft Garten.

Herzlichen Dank an alle Kunden die uns über Jahre die Treue halten, alle Freunde und Helfer für die Unterstützung und unserem tollen Team für den Erfolg.

Beat und Eveline Ottiger

P.S.: Mit unserem pikanten Garte Anke holen Sie sich ein Stück regionale Natur aus Rain auf den Tisch.

 

Fotografien: Patrick Wicki

 

 

Natürlich würzig - ein tolles Stück Garten.

In Zusammenarbeit mit dem «Chäsi Lädeli Sage» präsentieren wir den ottiger «Garte-Anke».

Verfeinert mit Kräutern, Blumen und Peperoncini. Ein toller Genuss aufs Brot, zu Gschwellti und Chäs, für die kreative Küche oder einfach als tolles Geschenk.

Mehr Infos und Bestellung unter: Tel. 041 459 09 00